Was eine gute Social Media Agentur auszeichnet

In meiner beruflichen Laufbahn habe ich mehrere Kommunikations-Funktionen in Unternehmen ausgeführt und dabei mit vielen Agenturen zusammen gearbeitet. Heute, als Inhaber einer Social Media Agentur, überlege ich mir, wie ich meinen Kunden einen möglichst optimalen Service liefern kann.

Was ich unter einem optimalen Service verstehe, lesen Sie unten. Was Sie darunter verstehen, interessiert mich brennend! Bitte schreiben Sie es in die Kommentare.

Zuhören statt alles besser wissen

Klar, Unternehmen wollen Agenturen mit Spezialisten, die sich in der Kommunikation auf Social Media auskennen. Besserwisser hingehen gingen mir immer gehörig auf die Nerven. Ich glaube auch nicht, dass Unternehmen Agenturen einsetzen, weil ihnen Fachwissen fehlt. Dieses lässt sich nämlich ruck-zuck „ergoogeln“.

Eher fehlen dem Kunden Ressourcen oder Know-how für die effiziente und professionelle Lösung eines Problems. Um dieses Problem als Agentur zu lösen, muss man zuerst einmal zuhören, wo genau der Schuh drückt. Erst dann kommt die Erfahrung und das Know-how in der Online-Kommunikation zum Einsatz.

Verlässlichkeit: halten, was man verspricht

Als ich als Social Media Manager Aufträge an teure Social Media Agenturen vergab, wollte ich jeweils nicht noch viel Zeit für die Qualitätskontrolle aufwenden. Schon gar nicht wollte ich mich mit Kontrollanrufen darum kümmern müssen, dass die Aufträge termingerecht ausgeführt werden. Vertraut habe ich Agenturen, die hielten, was sie versprochen hatten.

Verlässliche Agenturen beantworten auch die Fragen von Kunden zeitnah und geben Rückmeldung, wenn die Abklärungen mehr Zeit benötigen. Andererseits ist es gut zu wissen, dass die Agentur bei Unklarheiten nachfragt und nicht einfach ins Blaue arbeitet. Schlussendlich soll die Agentur dem Auftraggeber Arbeit abnehmen und nicht neue schaffen.

Selbstverständlich ist…

… dass eine Social Media Agentur über das fachliche Know-how verfügt, sich mit den aktuellen Entwicklungen in der Online-Branche auskennt, gute vernetzt ist, seine Leistung in die Gesammtkommunikation des Kunden integrieren kann und seine Preispolitik fair gestaltet. Das sind KO-Kriterien, die erfüllt sein müssen. Alleine machen sie aber noch keine gute Social Media Agentur aus.

Bauchgefühl und Empfehlungen entscheiden

Leider lassen sich die wichtigsten Qualitätsmerkmale eines Online Dienstleisters wie Verlässlichkeit, Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit nicht mit Checklisten evaluieren. In einem ersten persönlichen Gespräch sagt einem das Bauchgefühl aber schon viel über den Verlauf einer möglichen Zusammenarbeit. Und als weiterer Qualitätsindikator findet eine gute Social Media Agentur auch zufriedene Kunden, die gerne Empfehlungen abgeben – offline und online.

Wer dennoch eine Checkliste für die Agenturwahl sucht, findet diese hier bei Absatzwirtschaft.

Viele Wege führen zum Ziel

Meinen Ansicht habe ich Ihnen beschrieben. Jetzt sind Sie dran: Was zeichnet eine gute Social Media Agentur für Sie aus?

1 Antwort
  1. Christian Wochagg
    Christian Wochagg says:

    Eine der ersten wichtigen Dinge, die eine „bessere“ Social Media Agentur ausmacht, ist aufzuzeigen, was mit Social Media für das jeweilige Unternehmen denn überhaupt möglich ist. Viel zu diffus sind oft Vorstellungen von Unternehmen, wofür sie SoMe einsetzen möchte. Da kann eine anständige Agentur helfen zu strukturieren.

    Was eine gute SoMe Agentur auszeichnet ist vor allem auch mal „nein“ zu sagen, wenn sich ein Kunde wieder mal was in den Kopf gesetzt hat, was aber womöglich in der ausgedachten Form nicht funktionieren würde.

    Antworten

Dein Kommentar

Der Diskussion beitreten?
Schreiben Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.